Veröffentlicht in News

Handballfeinkost der Schilleraner im Regionalfinale in Dessau

Unter besonderen Umständen fand am 24. Februar 2022 in der Anhalt-Arena in Dessau das Regionalfinale im Handball statt, für das sich die Jungen des Calbenser Gymnasiums der Wettkampfklasse II qualifiziert hatten. Aufgrund der coronabedingten Absage einiger Schulen sollte es lediglich zum Duell mit dem Lucas-Cranach-Gymnasium aus Wittenberg kommen: Der Sieger aus Hin- und Rückspiel würde die Fahrkarte für das Landesfinale in der GETEC-Arena in Magdeburg lösen – was für eine Motivation für unsere Jungs!

Super eingestellt durch ihre Vereinstrainerin der TSG Calbe, Marlen Hollemann, und immer wieder angetrieben durch Lennert und Jan konnte unsere Mannschaft das Hinspiel souverän mit 13:7 gewinnen. Somit durften sich unsere Schilleraner im Rückspiel sogar eine knappe Niederlage erlauben. Dazu sollte es jedoch nicht kommen: Konnten die Wittenberger die erste Halbzeit noch recht offen gestalten, so zogen unsere Jungs in der zweiten Halbzeit das Tempo merklich an und gewannen auch dieses mit 15:10.

Resümierend stellte die Trainerin fest, dass alle Spieler zum Sieg in Dessau betragen konnten und dass sie super zusammen gespielt haben. Voller Vorfreude und Spannung kann unser Team somit dem Landesfinale entgegen fiebern.

Für das Friedrich-Schiller-Gymnasium Calbe spielten: Luis Stoye – Jonas Stoll, Luis Lange, Gustav Fischer, Max Uhlmann, Pepe Conrad, Lennart Lenz, Jaimy Richter, Felix Dorst, Simon Holleman
Trainerin: Marlen Hollemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.