Veröffentlicht in News

Ehemaligentreffen beschert Schilleranern einen tollen Abend

Eine gute Mischung für einen tollen Abend lässt sich ganz einfach zusammenfassen: angenehmes Wetter, kalte Getränke, eine entspannte Atmosphäre mit abwechslungsreicher Musik und natürlich viele Freunde und Bekannte, mit denen die Gesprächsthemen nicht ausgehen.

Das diesjährige Ehemaligentreffen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe lockte am zurückliegenden Samstag weit über zweihundert ehemalige Schilleraner auf das ihnen bekannte Schulgelände und allein an den vielen strahlenden Gesichtern konnte man leicht erkennen, dass die Veranstaltung die Mischung vollends erfüllen konnte.

Aus nahezu allen Richtungen Deutschlands strömten die Ehemaligen in die Saalestadt. Mit den Lehrern und Mitschülern konnte man sich nicht nur über die Erfahrungen nach der Schulzeit, sondern natürlich auch über die vielen Geschichten aus der gemeinsamen Zeit am Friedrich-Schiller-Gymnasium austauschen. Als sich der schöne Abend so langsam dem Ende zuneigte, vergaßen sie natürlich nicht, sich bereits für das Treffen im kommenden Jahr fest zu verabreden.

Veröffentlicht in News

Am 11. September 2021 findet das Ehemaligentreffen statt

Nach langem Watrten ist es nun endlich wieder soweit, am 11. September 2021 findet das diesjährige Ehemaligentreffen an unserem Gynnasium statt.

Bei hoffentlich sonnigem Wetter wird ein DJ (leise Musik) für die musikalische Untermalung der Veranstaltung auf dem Schulhof (Regenvariante ist eingeplant) sorgen. Rund um die Cafeteria und auf dem Platz zwischen Alt- und Neubau kann es dann zu vielen Gesprächen zwischen Ehemaligen und Lehrern kommen. Natürlich ist unter anderem die beliebte Cocktailbar sind fest eingeplant.

Die letzten beiden Jahrgänge (2020 und 2021) unseres Gymnasiums erhalten freien Eintritt. Ansonsten findet die 3G-Regel Anwendung. Durch einen ortsansässigen Apotheker wird eigens die Möglichkeit eines Schnelltests von 18 bis 22 Uhr in der Schlossapotheke Calbe angeboten. Der "normale" Eintrittspreis liegt bei traditionell 7€.

Letztlich ist natürlich eine solche Veranstaltung ohne viele Ehemalige mit ihren vielen Geschichten und Erinnerungen nicht denkbar. Die Mitglieder des Fördervereins und natürlich auch alle anderen anwesenden Mitschüler würden sich daher sehr freuen, viele Ehemalige am 11. September 2021 ab 19.00 Uhr im Gymnasium begrüßen zu können.

Alle Beteiligten freuen uns auf einen unterhaltsamen und anregenden Abend.

Veröffentlicht in News

Jahrtausende in wenigen Stunden erleben

Bevor das anstrengende Schuljahr für alle Schilleraner am Mittwoch endete, machten wir, die Schüler der 8c, noch einen letzten Ausflug. Das Ziel lag im Elbauenpark Magdeburg, 60 Meter hoch und enthielt zahlreiche geschichtliche Ausstellungsstücke: Der Jahrtausendturm.

Nach einer kurzen Fahrt mit dem Bus verteilten wir uns sogleich auf die unterschiedlichen Ebenen des Turmes oder betrachteten Magdeburg von der Aussichtsplattform in einer beeindruckenden Höhe. Im Turm trafen wir auf zahlreiche interaktive Ausstellungsstücke zum Thema Entwicklung der Wissenschaft und konnten so gleich beim Experimentieren etwas dazu lernen. Auf der Reise von der Antike zur Neuzeit erlebten wir Flaschenzüge, einen kleinen Halbkugelversuch, optische Illusionen, ein modernes Teleskop und noch so viel mehr, das Foucaultsche Pendel nicht zu vergessen.

Die Zeit verging für uns wie im Flug und nachdem wir uns die Entwicklung der Wissenschaft über Jahrtausende in kürzester Zeit angesehen hatten, endete das Schuljahr mit einem wirklich schönen Ereignis, dass noch lange in unserer Erinnerung bleiben wird.

Veröffentlicht in News

Landtagspräsident füllt mit reichlich Büchern die Schilleraner Bibliothek

Die schulfachliche Koordinatorin des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe, Christiane Kannegießer, freut sich, nach der langen Zeit der Pandemie wieder persönlich mit den Kooperationspartnern gemeinsam für die Schüler da zu sein. In den letzten Monaten wurde das Zusammenarbeiten und Lernen sehr oft digital praktiziert. Der zwischenmenschliche Bezug zum realen Gegenüber fehlte.

Die Phasen des Digitalunterrichtes in Coronazeiten trugen dazu bei, diesen wichtigen sozialen Aspekt nicht zu unterschätzen. So bietet das Friedrich-Schiller-Gymnasium seit einigen Wochen wieder verschiedene Ganztagskurse an, bei denen die Sozialkompetenz gestärkt wird. Auch die Schulbibliothek konnte unter Einhaltung aller Hygienevorschriften wieder geöffnet werden. Diese wird in Form von Ganztagskursen kooperativ mit Schülerinnen und Schülern sowie Calbenser Bürgern (Frau Kaufmann, Herrn Kreuch) und vom Nestwärme e.V. (Herrn Miethe) betreut. Letzterer ist selbst Absolvent des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe.

Das Zusammenspiel von analoger Haptik eines Buches mit digitalen Medien fasziniert auch den ehemaligen Mathe - und Physiklehrer des Gymnasiums und heutigen Landtagspräsidenten, Dr. Gunnar Schellenberger. Er spendete über die Jahre Bücher aus seiner Privatbibliothek an die Bibliothek der Schilleraner. Als ehemaliger Staatssekretär für Kultur weiß er um die Bedeutung des Lesens und unterstützt auch weitere Projekte, insbesondere „vernünftig lesen“. Als er von der Staatskanzlei zurück in seine alte Wirkungsstätte, das Parlament, wechselte, dachte er wieder an das Schillergymnasium in Calbe und verbrachte die Bücher mit den Kooperationspartnern vom Nestwärme e.V., Frau Titsch und Herrn Bergmann, und Frau Kannegießer dorthin. Wer mag es Dr. Schellenberger verdenken, es war seine erste Schule, an der er als Mathe - und Physiklehrer unterrichtete, und diese blieb ihm immer im Herzen. Für seine Fächerkombination ist das richtige Lesen u.a. Grundlage für das Verständnis von Textaufgaben und deren Interpretation. Lesen ist eine ganz entscheidende Kompetenz im Leben. Deshalb ist auch der nationale deutsche Vorlesetag für ihn so wichtig.

Spannend ist es natürlich auch, wenn man eine gute Bibliothek hat, eine gute Bibliothek zu verschiedenen Themen, auch Spezialbücher. Und da haben wir in Sachsen-Anhalt ja einen Fundus ohne Ende, so Dr. Schellenberger. „In meiner bisherigen fünfjährigen Amtszeit als Kulturstaatssekretär habe ich sehr viele Bücher geschenkt bekommen und die möchte ich jetzt weitergeben.“ Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse aus dem Ganztagskurs freuen sich über den neuen Bestand in ihrer Bibliothek. Mit diesem Zuwachs wurde jeder leere Platz in der Schulbibo belegt.

Die Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Kooperationspartner und Frau Kannegießer wünschen sich, dass alle Ganztagskurse im neuen Schuljahr wieder starten können, denn gerade diese beleben das Motto des Gymnasiums „Sich wohlfühlen“. Geplant ist wieder eine Lesenacht, in der die Bibliothek eine zentrale Rolle spielt. Bei weiteren Projekten möchte Dr. Schellenberger auch in Zukunft das Gymnasium weiterhin unterstützen.

Veröffentlicht in News

„New Amici“ 2021 im Friedrich-Schiller-Gymnasium Calbe

Seit vielen Jahren ist es am Calbenser Gymnasium Tradition, mit dem Spiel New Amici das Interesse an der russischen Sprache zu wecken. Dabei bestehen die Herausforderung und der Reiz darin, sich in kürzester Zeit einige Elemente dieser Sprache einzuprägen, die als schwer zu erlernen gilt.

Normalerweise als klassenübergreifender Projekttag durchgeführt, musste in diesem Jahr coronabedingt die Teilnehmerrunde verkleinert werden. So traten die 11-Klässler Louisa Neumann, Maximilian Lorenz, Anna Maria Klein und Katrin Kuczora als Russischlernende und Dennis Reß, Vivienne Richter, Pia Günther und Lena Tönnies mit ausschließlich Französischkenntnissen in gemischten Teams gegeneinander an. Sie wollten herausfinden, welches „russisch-französische“ Paar sich am besten russische Vokabeln, Verben, Zahlen und Redewendungen merken kann.

Nach spannenden Wettbewerben stand die Siegermannschaft fest: Dennis Reß und Moritz Lorenz werden das Friedrich-Schiller-Gymnasium beim Landesausscheid vertreten.

Поздравления и много успехов! (Herzliche Glückwünsche und viel Erfolg!)

Veröffentlicht in News

Flag Football – Trend-Sportart neu am sportlichen Calbenser Gymnasium

Den amerikanischen Super Bowl als eines der größten Einzelsportevents der Welt kennt sicherlich jeder mindestens vom Hörensagen. Die insbesondere in den USA sehr populäre Ballsportart Football ist zwar auch in Deutschland angekommen, jedoch stellt die starke Körperlichkeit für den Schulsport ein großes Hindernis dar.

Die abgewandelte und zugleich moderne Variante Flag-Football allerdings bietet den Sportlern die gleiche Dynamik und Taktik, ohne dabei ein erhöhtes Verletzungsrisiko eingehen zu müssen. Die abwehrende Mannschaft kann den ballführenden Spieler des Gegners durch das Lösen der Flagge von einem Gürtel stoppen und selbst zum Angriff übergehen.

Der erste American Football Verein des Salzlandkreises wurde im Januar 2020 mit den Salzland Racoons in Belleben gegründet. Um diese Trend-Sportart bekannter zu machen bieten die Vereinsmitglieder den Schilleranern die Möglichkeit des Ausprobierens an. Im Rahmen von Projettagen können künftig alle Fünft- bis Zehntklässler an dieser Sportvariante teilnehmen. Ergänzend wird es im Ganztagsprofil des Calbenser Gymnasiums eine Arbeitsgemeinschaft „Flag-Football“ geben.

Veröffentlicht in News

Die 7. Klassen beenden das „chaotische“ Schuljahr mit einem Chaosspiel

Masken tragen, Selbsttest machen, Abstand halten, Hygienekonzept, Distanzunterricht, Wechselmodell – dieses Schuljahr hat so einiges abverlangt. So ließen die zwei siebenten Klassen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums ganz passend das Schuljahr mit einem Chaosspiel ausklingen.

Dafür wurden die Klassen in einzelne Gruppen geteilt. Jede Gruppe erstellte bei einem leckeren gemeinsamen Frühstück eine Fahne und überlegte sich einen witzigen Gruppennamen. Von der „Gummibärenbande“ über „Die krassen Pinguine“ bis hin zu den „Namenlosen“ waren auch die „Impfschwestern“ dabei, die sich stilecht in weißen Kitteln mit rotem Kreuz präsentierten. Das Team „Cheers“ glänzte dagegen im Cheerleader Outfit. Anschließend zog die Runde mit geschwenkten Fahnen von der Schule zum Spielplatz im Herzen der Grünen Lunge. Dort angekommen, hatten die Lehrer Zettel mit Zahlen und einem Codewort verteilt. Die Schüler hatten nun die Aufgabe, Felder auf einem Spielfeld zu erwürfeln. Die jeweilige Spielfeldzahl musste auf dem Gelände gesucht werden. Darauf verbarg sich ein Codewort, welches den Lehrern genannt werden musste, um dann die Aufgabe zu erfahren. Das Auffinden der richtigen Zahlen war dabei gar nicht so einfach. So klebte der ein oder andere Zettel auch an anwesenden Grundschülern, die dann erstmal entdeckt werden mussten.

Die zu erfüllenden Aufgaben erstreckten sich auf die verschiedenen Schulfächer, nur eben etwas chaotischer. So mussten die Schüler für das Themenfeld Reibung im Physikunterricht herausfinden, welche Rutschvariante die höchste Geschwindigkeit erzielt. Im Rahmen des Sportunterrichts musste eine Ballettnummer einstudiert und von den Gruppen präsentiert werden. Mit der Hintergrundmusik der Oper Schwanensee führte dies zu überaus vorzeigbaren Darbietungen. Weiterhin wurden Insekten gesammelt und daran Merkmale erklärt, was wiederum Wissen aus dem Biologieunterricht voraussetzte. Auch die Beatles, welche im diesjährigen Englischunterricht eine besondere Rolle einnahmen, wurden von den Schülern beim Gesang von „Yellow Submarine“ mit Inbrunst imitiert. Neben französischen Verben konjugieren, Zungenbrecher aufsagen, Dialoge vortragen mussten die Siebtklässler auch ihr körperliches Geschick unter Beweis stellen und beispielsweise eine Menschenpyramide nachbauen oder als Gruppe einen Gordischen Knoten mit den Händen bilden. Am Ende sollten es alle Gruppen bis zum Spielfeldziel schaffen: verschwitzt, erledigt, aber glücklich. Die Klassenlehrer überreichten den jeweiligen Gewinnerteams prall gefühlte Pokale mit Leckereien und nützlichen Dingen für den Schulstart. Ein leckeres Ferrero-Eis für jeden Teilnehmer sorgte für eine Stärkung. Den Abschluss bildete ein Fußballspiel: Klasse A gegen Klasse B. Auch hier war der gewonnene Teamspirit spürbar und Fangesänge wie Cordula Grün sorgten für eine großartige Stimmung am Spielfeldrand. Somit hatten wir einen wunderschönen Abschluss für ein chaotisches Schuljahr.

Veröffentlicht in News

Sportaktivwoche an unserem Gymnasium

Seit dem 7. Juni gibt es an den Schulen wieder Präsenzunterricht, natürlich mit Einschränkungen wie Abstandsregeln, Tests und Tragen eines Mundschutzes. In den einzelnen Fächern wurde fleißig daran gearbeitet, versäumten Stoff aufzuholen und Lernziele zu sichern. Kaum ein Tag verging seitdem ohne Leistungskontrollen.

Am 9. Juli war endlich Notenschluss und damit Zeit zum Durchatmen. Die Sportlehrer:innen des Calbenser Gymnasiums hatten sich deshalb Gedanken darüber gemacht, wie man unter coronabedingten Hygienemaßnahmen für die Schüler und Schülerinnen zum Jahresabschluss einen sportlichen Höhepunkt schaffen könnte.

Das Ergebnis war eine Sportaktivwoche. Vom 12. bis 16. Juli gehörte, nach zwei Stunden Unterricht, der Rest des Tages jeweils einem Jahrgang für Bewegung an der frischen Luft. Bei durchgehend bestem Wetter wurden eine Woche lang im Calbenser Heger-Schwimmbad zuerst die Normen für das Deutsche Sportabzeichen, wie Seilspringen, Schlussweitsprung und 25-Meter-Schwimmen abgelegt, um sich dann in verschiedenen kleinen Mannschaftswettbewerben zu messen. Alle Teilnehmer und Fans legten sich sportlich sowie stimmgewaltig ins Zeug, um der eigenen Klasse möglichst viele Punkte im Wettbewerb zu sichern. Tauziehen, Wasserkastenlauf, Zwei-Felder-Ball, Volleyball, Fußball, Zielwerfen, eine Schwimmstaffel und zum Abschluss freies Baden machten allen Teilnehmern außerdem sehr viel Spaß.

Alle Schilleraner waren sich einig: So etwas sollte man unbedingt wiederholen. Am Ende durften sich alle Schülerinnen und Schüler aus einer Schatztruhe eine süße Belohnung mit auf den Nachhauseweg nehmen.

Um dem außerunterrichtlichen Sport nach der langen Auszeit wieder Schwung zu verleihen, sind die Schulen in Gesamtdeutschland aufgerufen, bis zum 1. Oktober Sportaktivwochen an ihren Einrichtungen durchzuführen. In Sachsen-Anhalt ist dafür die Woche vom 20. bis 24. September vorgesehen. Man kann sich darauf verlassen, dass den Sportlehrer:innen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe dazu etwas Tolles einfallen wird.

Veröffentlicht in Fotogalerie, News

Schilleraner feiern fleißig beim Abiball

Die Gäste im vollbesetzten Staßfurter Salzlandcenter hatten ihr Kommen garantiert nicht bereut, denn beim diesjährigen Abiball des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe bewiesen die Absolventen, dass sie fernab des schulischen Erfolges eines auch sehr gut verstehen: zu feiern.

Trotz der kleinen Tanzfläche glückte der traditionelle Eröffnungswalzer. Für ähnlich tosenden Beifall sorgte im Anschluss die schwung- und stimmungsvolle Choreografie des Abschlussjahrgangs.
Natürlich durfte auch ein sowohl vielfältiges als auch überaus leckeres Buffet nicht fehlen, wobei die Eistheke samt umfangreichem Obst- und Streuselangebot an einen perfekten Kindergeburtstag erinnerte.

Dank des ehemaligen Schilleraners Florian Ende und seinem abwechslungsreichen Musikmix füllte sich die Tanzfläche sehr oft und es gab keine Langeweile. Bei der eigens aufgestellten Fotobox riss die Warteschlange den gesamten Abend nicht ab, Schüler, Eltern und natürlich auch die Lehrer wollten sich eine kleine und zugleich schöne Erinnerung an diesen Abend bewahren.

Die Wahl von Josephine Lang und Liam Gümpel zur Ballkönigin und zum Ballkönig läutete den nächsten Teil des Abends ein, in dem die Abiturienten mit sich und ihren Gästen weiter fleißig feierten.