Veröffentlicht in News

Erfrischendes Bewerbertraining in der Freizeit

Immerhin noch ein Jahr Zeit haben die derzeitigen Elftklässler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe, bis ein neuer Lebensabschnitt nach dem Abitur beginnt. Bei vielen Schülern jedoch sind die Zukunftsplanungen nicht vollkommen klar, eines allerdings steht fest, um ein Bewerbungsverfahren wird niemand herumkommen.

Aus diesem Grund „opferten“ insgesamt 25 Schilleraner ihre Freizeit am frühen Freitagnachmittag und nahmen am Allianz-Bewerbertraining teil. Thomas Vollhardt hatte dabei mit Sophie Meyer und Lucienne Rohm zwei junge Kolleginnen mitgebracht, die in erfrischender Art und Weise die vielen Stolpersteine im Bewerbungsverfahren aufzeigten.

Beginnend mit den Bewerbungsunterlagen, bei denen eine persönliche Anrede, ein gutes Foto, Referenzen und eine passende Mailadresse nicht fehlen sollten, wurde der Weg bis zum eigentlichen Bewerbungsgespräch beschrieben. Nachdem im Vorfeld Vorsicht bei Social Media-Aktivitäten gewahrt und Informationen über den möglichen neuen Arbeitgeber eingeholt wurden, muss nur noch das Auftreten, also Kleidung und Körperhaltung, passen, um sich bestmöglich darzustellen.

Interessiert und mit vielen Fragen begleiteten die Schilleraner auch im Anschluss die Diskussion zu denkbaren Fragen und bestmöglichen Antworten des Arbeitgebers in Spe. Die Ziel- und Fragestellungen in verschiedenen Vorauswahlbewerbertests verbunden mit unterschiedlichen Lösungsstrategien wurden abschließend besprochen.

Nach insgesamt knapp 90 Minuten waren sowohl die Referenten Sophie Meyer und Lucienne Rohm als auch die Schüler überaus zufrieden mit dem angebotenen Bewerbertraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.