Veröffentlicht in News

4-Farben-Druck, eine Buchstraße und Papiermodels

Eigentlich könnte man im Rahmen des SchmaZ-Projektes, an dem auch die 9. Klassen des Friedrich – Schiller – Gymnasiums teilnahmen, das Volksstimme – Druckzentrum in Barleben besuchen.

Wenn es aber in der Stadt eine Druckerei gibt, dann schaut man doch dort einmal hinein. Die freundliche Einladung der Geschäftsleitung nahmen wir gern an und begaben uns im Rahmen des Sozialkundeunterrichts dorthin.

Eine Mitarbeiterin der Druckerei erklärt den Produktionsprozess zur Herstellung eines Buches.

Und es hat sich gelohnt. Ein ziemlich großes, sehr modernes Unternehmen wurde uns vorgestellt. Zunächst durften wir in einem Seminarraum Platz nehmen und erhielten Informationen rund um die Geschichte des Betriebes wie auch von der Produktpalette. Kaum jemand von uns kannte bisher den riesigen Umfang von Druckereierzeugnissen, die das GCC Calbe in alle Ecken dieser Welt verlassen. Auch das “Calbenser Blatt“ wird hier gedruckt. Der Rundgang durch die Produktionsstraßen gestaltete sich ebenso beeindruckend. High-Tech überall. Allerdings war es an manchen Orten sehr laut, die Arbeiter tragen dort Ohrenschutz, verdienen aber auf jeden Fall unseren Respekt.
Dass man zum Drucken der vielen bunten Seiten nur 4 Farben braucht, hat einige ebenso verwundert wie die Papierkleider von „Models“, die bei einem Projekt mit Kunstschülern entstanden und im Seminarraum zu bewundern sind.

Dort endete auch unser Besuch, wir konnten noch viele Fragen stellen und vielleicht haben sich für einige von uns neue Berufsvorstellungen ergeben.

Gemeinsames Erinnerungsfoto im Anschluss an den Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.