Veröffentlicht in News

Schilleraner halten Handballtradition in Calbe hoch

Handball und Calbe sind zwei Begriffe, die seit jeher untrennbar miteinander verbunden sind. Insbesondere im männlichen und weiblichen Nachwuchsbereich eilen die TSG-Handballer spielend von Erfolg zu Erfolg.

Doch nicht nur der Verein, auch das Friedrich-Schiller-Gymnasium hält die jahrzehntelange Handballtradition in der Saalestadt aufrecht. Bei den kürzlich stattgefundenen Landesfinals der verschiedenen Altersklassen im Schulwettstreit „Jugend trainiert für Olympia“ in Sachsen-Anhalt konnten die Schilleraner drei tolle Podestplätze bejubeln.

Unter den Augen von SCM-Jugendkoordinator Bennet Wiegert und dem Kapitän des Magdeburger Bundesligisten Fabian van Olphen blieben zwar die jeweiligen Spitzenplätze für die Sportschulen des Landes reserviert, dahinter jedoch erreichten die Calbenser laut Sportlehrerin Gabi Seebach „ein hervorragendes Ergebnis“.

So setzten sich die Mädchen der Jahrgänge 1999 bis 2001 überaus deutlich gegen ihre Konkurrentinnen vom Agricolagymnasium Hohenmölsen (13:4) und vom Markgraf-Albrecht-Gymnasium Osterburg (10:4) durch und belegten hinter dem Sportgymnasium Halle einen starken zweiten Platz.

Ebenfalls über silberne Medaillen konnten sich die spielstarken Schiller-Jungs der Jahrgänge 2001 bis 2003 freuen. Der Niederlage gegen die körperlich deutlich überlegenen Handballer des Sportgymnasiums Magdeburg (5:15) standen dabei zwei deutliche Siege gegen das Markgraf-Albrecht-Gymnasium Osterburg (14:8) und Goethegymnasium Weißenfels (17:7) gegenüber.

Nachdem die Schilleraner im männlichen Bereich der Jahrgänge 1997 bis 1999 gegen das Sportgymnasium Magdeburg standesgemäß mit 8:13 unterlagen und im Weiteren gegen das Luther-Gymnasium Eisleben mit 18:6 gewannen, mussten sich die Calbenser denkbar knapp dem Osterburger Gymnasium mit 12:13 geschlagen geben. Trotzdessen blieb am Ende im Team die große Freude über den überzeugenden Bronzerang.

Aufgebot des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Mädchen (1999 bis 2001): Ulrike Neumann – Eve Mänz, Kim Möhring, Isabel Schmidt, Emely Dragendorf, Lisa Heinrich, Alexandra Wolf, Gina Behlau, Annika Thieme, Linda Wunderling, Inga Thomas

Aufgebot des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Jungen (2001 bis 2003): Max Lehmann – Bennet Wenzel, Tommes Vehse, Dominic Held, Bryan Fritze, Niklas Grillich, Luca Koch, Tim Wagener, Alexander Möhring, Paul Steffen, Tim Wagner, Jonas Wolf

Aufgebot des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Mädchen (1997 bis 1999): Christoph Borzucki – Tim Gieraths, Florian Lück, Leon Dobertin, Toni Priebe, Paul Gehrmann, Tom Heller, Maximilian Lohse, Tim Bullmann, Justhin Kliem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.