Veröffentlicht in News

Mit Sonnenschein und Volleyball in die Sommerferien

Ein weiteres Schuljahr neigt sich dem Ende zu und gespannt erwarten alle Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe den Beginn der Sommerferien und somit das Ende eines aufregenden Jahres. Die Fachschaft Sport entschied sich, mit dem Jahrgang 11 am vergangenen Donnerstag im Beachcenter Barby ein Abschluss-Volleyball-Turnier zu veranstalten, um das Schuljahr genauso energiegeladen und gut gelaunt abzuschließen, wie es auch begonnen hatte.

Zuvor durften die Elfer endlich wieder in der Schule grillen, sodass neben ihnen selbst auch alle anderen Schüler, die in dieser Woche ihr Sportfest hatten, gut gestärkt den Wettkampf aufnehmen konnten. Dabei wurden sie sowohl von den Lehrern, engagierten Eltern als auch Edeka Lähne materiell sowie mental unterstützt – ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Beteiligten.

Voller Vorfreude fuhren dann nach Schulschluss alle Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse alleine, in Fahrgemeinschaften oder mit den Sportlehrer:innen nach Barby, um dort das Turnier des Jahres anzutreten. Insgesamt gab es acht Schülerteams, unter anderem die „Sandgranaten“, die „Schlechtschmetterfront“ oder das Team „Havanna Club“ und ein „namenloses“ Lehrerteam, wobei letzteres natürlich nur aus Spaß teilnahm und nicht etwa mit der ernsten Absicht zu gewinnen.

Um ca. 15 Uhr war Anpfiff und schon bald zeigte sich, welche Teams das Zeug hatten, auf dem Siegertreppchen zu stehen. Nach zwei Spielen in der Gruppenphase traten die Ersten, Zweiten und Dritten der jeweiligen Gruppen gegeneinander an, damit sich eine Rangliste feststellen ließ. Natürlich gab jedes Team sein Bestes, da alle mehr als nur heiß auf den Sieg waren, was nicht nur an den sommerlichen Temperaturen lag.

Das Finale trugen „Die Lehrer“ gegen „Die Volleybärenbande“ aus. Alle bereits ausgeschiedenen Teams sahen gebannt zu und fieberten mit – natürlich für das Schülerteam. Doch am Ende stand ein klarer Sieger: Die Lehrer. Und das, obwohl sie eigentlich nur so - just for fun - teilgenommen hatten. Sieger der Herzen blieb aber dennoch die Volleybärenbande und so feierten schlussendlich alle Teams zusammen, ob nun erster oder letzter Platz, diese letzte Sportstunde im Jahr. Für alle Beteiligten war es ein gelungener Abschluss und die Lehrer:innen haben sich entschlossen, dieses Turnier als Tradition einzuführen.
In diesem Sinne ein fröhliches „Sport frei“ und einen schönen Start in die verdienten Sommerferien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.