Veröffentlicht in News

Tausche Beachvolleyball gegen Judo und Hallenvolleyball

An einem recht sonnigen Freitagmittag begaben sich der Volleyball- und Judokurs der elften Klassen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe in den Seepark Barby zum Beachvolleyball. Gleich sieben verschiedene  Mannschaften traten in diesem Jahr in insgesamt sechs Spielen gegeneinander an.

Alle waren mit vollem Kampfgeist dabei, denn als Siegesprämie lockten tolle eisgekühlte  Getränke. Wir kämpften in den Mittagsstunden in mehreren spannenden Duellen gegeneinander.Begleitet  wurden sie dabei von unserem Sportlehrer, Herr Moll, der selbst großen Einsatz zeigte und auch in einem Team mitspielte. Jedes Vier-Gegen-Vier-Match dauerte knapp zwanzig Minuten und endete oft mit sehr knappen Entscheidungen.

Nach diesem sehr spannenden und lustigen Nachmittag gewann das Team der „Zerschmetterlinge“ knapp gefolgt von der „Sanholos Squad“. Einen sehr guten dritten Platz erkämpften sich die „Golden Girls“. Auf den weiteren Plätzen folgten die „Volleybärenbande“, die „Netzcatcher“ und „Mission 15“. Last but definitely not the least, die „Jonas Stöhr-nicht“ auf dem letzten Platz, die dann auch die Ehre hatten, die diesjährige Badesaison zu eröffnen.

Veröffentlicht in News

„Schön war´s“ – Weihnachtsvolleyballturnier der Schilleraner

Das Weihnachtsvolleyballturnier des Calbenser Gymnasiums in der Hegersporthalle wurde nun bereits in seiner 10. Auflage durchgeführt, traditionell mit einem sehr regem Zuspruch.

Drei Mannschaften, wenn auch in geringfügig wechselnden Besetzungen, sind von Anfang an in jedem Jahr dabei: neben dem Lehrerteam sind das die Mannschaft unter der  neuen Bezeichnung „Kettensäge Hambach“ sowie die „Zerschmetterlinge“.

Alle anderen Teilnehmer sind ebenfalls schon mehrfach angetreten. Dazu gehören Ehemalige und auch Schüler der aktuellen elften und zwölften Klassen mit den tollen Namen: „Athletico bin blau“, „Fünf gegen Willi“, „Kuchikukan“ und „Reisegruppe immerblau“.

Wie immer gab es spannende Spiele, nachdem die neun teilnehmenden Mannschaften drei Gruppen zugelost wurden und im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit zwei Gewinnsätzen gespielt wurde. Anschließend traten die Sieger, die Zweit- und Drittplatzierten gegeneinander an. Nicht unerwartet, haben die „Zerschmetterlinge“ vor der Mannschaft „Malle Ultras 2018“ und „Schlechtschmetterfront“ erneut gewonnen.

Spaß hat es allen gemacht und so gingen die Beteiligten voller Vorfreude auf das nächste Turnier Weihnachten 2019 auseinander.

Veröffentlicht in News

Serienmeister entscheidet Schilleraner Weihnachtsvolleyballturnier erneut für sich

Mit einer erneut beeindruckenden Resonanz fand das traditionelle Weihnachtsvolleyballturnier des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in der Calbenser Hegersporthalle statt. Insgesamt neun Mannschaften aus aktuellen und ehemaligen Schilleranern, Lehrern und Volleyballbegeisterten traten auf drei Spielfeldern gegeneinander an und lieferten sich viele ansehnliche Ballstafetten.

Zum Ende der knapp dreistündigen sportlichen Ertüchtigung stand die obligatorische Siegerehrung auf dem Plan. Bei den insbesondere vom gemeinsamen Spaß gekennzeichneten Duellen setzte sich letztlich der Serienmeister „Die Zerschmetterer“ vor dem „Team Lück“ und der „Volleybärenbande“ durch. Die Mannschaft der Lehrer erreichte die fünften Rang.

Die Platzierungen jedoch wurden kurze Zeit später wieder zweitrangig, viel wichtiger waren da die Anmeldungen für die nächste Auflage des Weihnachtsvolleyballturniers im Jahr 2017.

Veröffentlicht in News

„Volleybärenbande“ erreicht starken zweiten Platz

Das Resümee vornweg. Zur Siegerehrung des diesjährigen Weihnachtsvolleyballturniers des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe beschrieb Sportlehrerin Gabi Seebach das Turnier wie folgt: „Das spielerische und taktische Niveau der Spiele hat sich in den zurückliegenden Jahren deutlich gesteigert. Das waren verdammt knappe und ansehnliche Spiele.“

Aber nicht nur die Spiele waren sowohl von Ehrgeiz als auch von Spaß gekennzeichnet, allein die Resonanz war beeindruckend. Insgesamt neun Mannschaften traten auf drei Spielfeldern gegeneinander an und lieferten sich viele ansehnliche Ballstafetten.

Abklatschen nach dem Spiel.

Bereits in der Vorrunde gab es reichlich eng umkämpfte Duelle, die sich auch in der Finalrunde fortsetzten. Am Ende siegte der Serienmeister „Die Zerschmetterer“ recht knapp vor den spielstarken Zehnklässlern der „Volleybärenbande“ und den Zwölftklässlern „Schilling“. Die nachfolgenden Plätze erreichten die „Zerschmetterer der Zerschmetterer“ (Abiturabschlussjahrgang 2011-2013), die „spontane Konstellation mit Lehrerbeteiligung“, „Schmidteinander“ (Abiturabschlussjahrgang 2015), die Lehrer, das Team „Robärt“ (Abiturabschlussjahrgang 2007) und die Elftklässler der „Blockbuster“.

Ganz zum Ende, also nach den vielen Volleyballspielen, dem Resümee von Gabi Seebach und der Siegerehrung, ließen es sich die Teilnehmer nicht nehmen, den Organisatoren rund um die Sportlehrer des Calbenser Gymnasiums für das alljährlich tolle Turnier zu danken. Für die nunmehr achte Auflage des Weihnachtsvolleyballtuniers im kommenden Jahr wurden demnach bereits die ersten Anmeldungen abgegeben.

Veröffentlicht in News

Lehrerteam erreich überraschend Platz zwei

Die Resonanz war echt beeindruckend. Zum alljährlichen Weihnachtsvolleyballturnier des Friedrich-Schiller-Gymnasiums traten insgesamt elf Mannschaften am zurückliegenden Sonntag in der Calbenser Hegersporthalle gegeneinander an. Ehemalige als auch aktuelle Schilleraner und natürlich das traditionelle Lehrer-Team kämpften bei besinnlicher Weihnachtsmusik und viel Spaß um die Punkte.

Nachdem in drei ausgelosten Vorrundengruppen die Finalrunden in teils recht spannenden Duellen ausgespielt wurden, ging es in den Spielen um die Platzierungen überaus knapp zu, sodass zumeist erst der dritte Entscheidungssatz über Sieg oder Niederlage entschied. Nach über vier Stunden Volleyball setzte sich am Ende der Serienmeister „Die Zerschmetterer“ souverän durch. Etwas überraschender war da sicherlich der starke Auftritt des Lehrerteams, das mit letztlich nur einer Niederlage den Silberrang von dem „Team Lück“ sicherte.

Viele frohe Gesichter bei der kleinen Siegerehrung.
Natürlich wurde engagiert Volleyball gespielt.

Dass sich aus einer kleinen Idee solch eine extrem beliebte Tradition entwickelt hat, ist nur durch eine vorbildliche Organisation zu erklären. Demzufolge gilt explizit den Sportlehrern des Gymnasiums besonderer Dank. Für das kommende Jahr jedenfalls haben die Meisten bereits ihre Teilnahme wieder fest zugesagt.

Abschlussfoto nach reichlich Sport.