Veröffentlicht in News

Schilleraner laufen bis nach Oslo

In der Annahme, der in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe stehende Flügel hätte seinen Dienst längst getan, planten Schulleitung und die Fachschaft Musik das alte Instrument gegen ein Neues zu ersetzen.

Während der Suche nach einem neuen Klavier erkannten die Schilleraner erst, welch wertvolles „Stück“ in ihrem Besitz ist. Der um 1906 in Braunschweig gebaute Grotrian Steinweg Flügel ist leider nicht nur etwas verstimmt, sondern stark restaurationsbedürftig. Aber dennoch ein ganz besonderes Instrument, für dessen Erhalt sich sowohl Lehrer als auch Schüler des Calbenser Gymnasiums einsetzen.

Eine erste (von vielen geplanten) Aktion fand am zurückliegenden Mittwoch im Rahmen des eigens organisierten Sponsorenlaufs statt, und das überaus erfolgreich. Denn in der Abschlussabrechnung stand eine enorm beeindruckende Marke. Insgesamt 2410 Runden liefen die Fünft- bis Achtklässler im Calbenser Hegerstadion, was eine stolze Gesamtstrecke von knapp 1000 Kilometern bedeutet, umgerechnet also gemeinsam zu Fuß bis in die norwegische Hauptstadt Oslo.

Im Vorfeld suchten die Schüler jeweils Sponsoren, die einen gewissen Geldbetrag pro zurückgelegter Runde für die Aufarbeitung des Schulflügels in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Calbe zusicherten. Innerhalb der vorgegebenen 30 Minuten Laufzeit pro Klassenstufe kämpfte dann jeder einzelne Schüler überaus verbissen, um sprintend, laufend, oder gehend möglichst viele Stadionrunden zu erreichen. Mit viel Spaß, gemeinsamer Motivation und letztem Krafteinsatz konnten alle stolz auf das erzielte Gesamtergebnis sein.

Läuferisch also scheint bei den Schilleranern reichlich Potenzial vorhanden zu sein. Besonders erfreulich waren das gezeigte Engagement aller Beteiligten und natürlich auch der großartige Zuspruch der vielen Sponsoren und Eltern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.