Veröffentlicht in Fotogalerie, News

Schilleraner laufen bis nach Rom

Es ist schon eine enorm beeindruckende Marke, die die Schilleraner bei ihrem Sponsorenlauf erreichen konnten. Insgesamt knapp 3000 Runden liefen die Fünft- bis Achtklässler im Calbenser Hegerstadion, was eine stolze Gesamtstrecke von knapp 1200 Kilometern bedeutet, umgerechnet also gemeinsam zu Fuß bis in die italienische Hauptstadt Rom.

Im Vorfeld suchten die Schüler jeweils Sponsoren, die einen gewissen Geldbetrag pro zurückgelegter Runde für die Einrichtung eines grünen Klassenzimmers beim Friedrich-Schiller-Gymnasium Calbe zusicherten. Innerhalb der vorgegebenen 30 Minuten Laufzeit pro Klassenstufe kämpfte dann jeder einzelne Schüler überaus verbissen, um sprintend, laufend, oder gehend möglichst viele Stadionrunden zu erreichen. Mit viel Spaß, gemeinsamer Motivation und letztem Krafteinsatz konnten alle stolz auf das erzielte Gesamtergebnis sein.

Rund um den Sponsorenlauf organisierten die Sportlehrer ein Rahmenprogramm: abseits des Laufes traten die Klassen der jeweiligen Klassenstufen im Zweifelderball oder im Fußball gegeneinander an.

Alle hängten sich voll rein.
Laufen für den guten Zweck.
Soweit die Beine tragen, egal mit welcher Geschwindigkeit.

Auch für das leibliche Wohl wurde reichlich gesorgt, denn neben der engagierten Schülerfirma „Picnic“ gab es auch Freigetränke, die die Schilleraner beim Sieg beim Gänsefurther Staffellauf im Juni 2014 gewannen.

Läuferisch also scheint bei den Calbenser Schülern reichlich Potential vorhanden zu sein. Besonders erfreulich waren das gezeigte Engagement aller Beteiligten und natürlich auch der großartige Zuspruch der vielen Sponsoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.